meaningful Leadership

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ – „Bewusst!“

Franz Kafka - Ergänzung von Ranga Yogeshwar

"Führung ist eine Dienstleistung und kein Privileg" (Anselm Grün). Gute Führung heißt zunächst gute Selbstführung. Wer sich selbst gut führen kann, kann für andere Menschen eine Orientierung und ihnen ein Vorbild sein. Es geht als Leader darum, die Menschen zu sehen und ihnen eine gute Arbeitsumgebung zu schaffen. Demut, Geduld, Vertrauen, Gelassenheit und Dankbarkeit sind Werte, die eine menschlich-sinnhafte Führung ebnet und letztlich erfolgreich sein lässt. Gute Führungskräfte stellen Fragen, die Potentialentfaltung und Partizipation ihrer Mitarbeitenden möglich machen und praktizieren transparente Kommunikation- und Informationsformate.

Großartige Führungskräfte sind bereit, das ganze Leben lang dazu zu lernen! Sie motivieren ihre Mitarbeitenden durch Bitten statt Anweisungen zu geben und das ohne Qualitätsverluste bei den Arbeitsergebnissen. Sie strahlen eine Direktheit aus, die von dem Wunsch her rührt, etwas Besonderes für die Menschen in ihrem Umfeld zu schaffen. Sie haben ein hohes Maß an Selbstreflektion. Ihre Entscheidung treffen sie nicht beliebig, sondern ganz bewusst. Sie sind das Ergebnis einer umfassenden Betrachtung aus möglichst vielen Blickwinkeln. Diese Menschen haben Humor und nehmen sich meist weniger wichtig, als es ihnen zustehen würde. Solche Führungspersönlichkeiten behandeln Menschen wie Menschen und versuchen nicht nur zu zeigen, wie wichtig sie sind. Reflexion geht vor Aktion!

Gut mit seinem Mitmenschen und Mitarbeitenden umzugehen führt dazu, dass man einen wertschätzenden Umgang kultiviert. Und das steigert die Arbeitszufriedenheit, die Arbeitsergebnisse und das Selbstwirksamkeitserleben jedes einzelnen, der daran beteiligt sein darf. Menschen möchten gern Teil von etwas sein. Und da wir in Schule immer Vorbild für die nächsten Generationen sind, tragen wir dieses menschlich-wertschätzende Miteinander authentisch in unsere alltägliche Arbeit und letztlich in die Zukunft.

Aspekte guter Führung, die nicht nur in Schule die Welt verändern

  • Führe dich selbst bewusst! Führungspersönlichkeiten können ihre Emotionen reflektieren, bewusst mit ihren Gefühle umgehen und trauen sich ihre Intuition zu nutzen.

  • Mach dir die Sinnhaftigkeit des Tuns bewusst und diene dem Sinn des Unternehmens.

  • Erschaffe funktionierende Systeme und schaffe transparente Kommunikationskanäle!

  • Fördere eine wertschätzende und potentialentfaltende Kommunikation und erlaube allen zu Fragen, wozu was gemacht wird.

  • Sei freundliche und schaffe eine fehlerfreundliche Kultur. Wir brauchen "Fehler", um weiter zu kommen und um zu lernen.

  • Setze Prioritäten – nicht alles ist wichtig!

  • Notiere Ideen!

  • Nimm dir Zeit für Gespräche mit deinen Mitarbeitenden. Frag sie was sie besonders gerne tun und was sie besonders gut können. Frag nach ihren Leidenschaften und Stärken? Überlegt gemeinsam, was davon eingebunden werden kann und so alle davon profitieren.

  • Verbessere Dinge, verändere Dinge! Trau dich, Prozesse in Frage zu stellen und fortwährend Optimierung zu ermöglichen. Sei dynamisch!

  • Stoße Projekte an und ermögliche, dass Ideen umgesetzt werden. Schaffe Möglichkeiten, ermutige zum Chancen sehen!

  • Arbeite mit wertschöpfendem Feedback!

  • Mach Platz für die Mitarbeitenden! Perfektionisten verhindern, dass die Mitarbeitenden autonom handeln können und zerstören Vertrauen. Eine Führungspersönlichkeit mit einem sehr großen Ego übernimmt gern alles selbst. Leider verhindert sie damit die Erfolge und Selbstwirksamkeitserfahrung der Mitarbeitenden. Als gute Führungskraft muss man loslassen können! So schwer ist scheinen mag, aber es muss auch ohne laufen.

Inspiriert durch Dr. Stefan Frädrich, Bodo Janssen und Dr. Oliver Haas

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.